Leber-Qi-Stagnation und das Holzelement


Die 5 Emotionen in der TCM EMOTION: Ärger, Wut, Zorn

ORGAN: Leber

Element: Holz

Jahreszeit: Frühling

Ist Dein Holzelement ausgeglichen bist du in einer guten Balance.

Du hast ein ausgeglichenes Maß an Durchsetzungsvermögen und Entscheidungskraft und kannst Deine eigenes Potential verwirklichen.

Ist Dein Holzelement im Ungleichgewicht entsteht dies oft aufgrund eines von außen aufgezwängten Lebensstils oder „aus Vernunft“ eines nicht gegangenen Lebensweges oder starrer Lebenskonzepte. Außerdem wirkt sich Stress ganz schlecht auf Dein Holzelement / Lebermeridian aus.

Wenn Dein Lebermeridian gestört oder blockiert ist, kommt es entweder zu ärgerlichem, launischem, frustriertem oder aber zu einem sehr chaotischen, planlosen und entscheidungsschwachen Benehmen.

Mangelnde Durchsetzungsfähigkeit und Kraftlosigkeit bestimmen den Alltag,

Stimmungsschwankungen stehen im Vordergrund. Ein unregelmäßiger Zyklus, PMS (premenstruales Syndrom), Myome, Endometriose können auf eine Leber-Qi-Stagnation hinweisen.

Um Dein Lebermeridian zu stabilisieren ist es wichtig, die Mitte zu stärken, also wärmende Speisen aus dem Erdelement zu essen. Diese sollte man mit viel frischem grünen Gemüse und ab und zu einem Spritzer Essig oder Zitrone genießen. Auch gekeimte Samen über Aufläufe oder Eintöpfe gestreut wirken sich positiv auf dein Lebermeridian aus.

Bewegung an der frischen Luft - ohne Leistungsgedanken -, Unternehmungen im Freien und Zeit für Hobbies, die Dir Spaß machen, helfen Dir dabei wieder Deine Balance zu finden.

Im Yoga sind alle Übungen hilfreich, die die Körperseiten dehnen und Entspannen.

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags