• Beate Birkel

Bananarama


Vieles aus der Natur hilft für vieles: heute die BANANENSCHALE!

Wer unter Schlafstörungen leidet, kann aus der Bananenschale einen Tee zurbereiten:

Koche hierfür die Schale etwa drei Minuten lang und lasse den Tee weitere zehn Minuten ziehen, bevor du die Schale entfernst. Das in der Schale enthaltene Kalium wirkt blutdruckregulierend, die hohen Anteile an Magnesium und der Aminosäure Tryptophan wirken beruhigend und fördern erholsamen Schlaf. Aber auch Haut und Haare versorgt die Schale mit der nötigen Power, denn Bananenschalen beinhalten Enzyme, die die Haut leicht aufquellen lassen und weich machen. Diese Enzyme können Insektenstiche lindern. Die natürlichen Weichmacher helfen, die Giftstoffe schneller aus der Haut abzutransportieren und schwächen so den Juckreiz ab.

Neben den weichmachenden Enzymen machen die in der Bananenschale enthaltenen Antioxidantien die Pflanzenteile zur perfekten Gesichtsmaske gegen Fältchen in der Augenpartie. Lege je ein Stück Schale mit der Innenseite auf die Augen und lasse die natürliche Anti-Falten-Maske etwa zehn Minuten lang einwirken. Manche schwören auf eine Haarmaske aus den gelben Fruchthüllen. Hierfür die Schale einer Banane pürieren, mit etwas Honig und Wasser vermischen, auf das Haar auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich ausspülen.

NATÜRLICH NUR BIO-SCHALEN VERWENDEN!


17 Ansichten